Ein Workshop der IHK Köln und der HMR International GmbH & Co. KG

In Kooperation mit dem Kölner Stadt-Anzeiger und der Stadt Köln

Datum:            Mittwoch, 4. Mai 2011, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort:                 studio dumont, Breite Straße 72, 50667 Köln

Köln verfügt als einer der führenden Medienstandorte in Deutschland über ein vielfältiges Angebot an Unternehmen aus dem traditionellen wie auch aus dem neuen Medienbereich. Doch die Branche befindet sich im Wandel: Technologischer Fortschritt, wie die Digitalisierung der Übertragungswege, führt zu einer zunehmenden Fragmentierung der Mediennutzung. Neue Angebotsformen entstehen, der Umgang mit den Medien wird dadurch zeitlich autonomer, individueller und mobiler. Audiovisuelle Medien wachsen mit all ihren Funktionalitäten zusammen.

Fernsehen, Internet und mobile Endgeräte konvergieren. Zugleich divergieren die Inhalte. Insbesondere in Zeiten sinkender Produktionsbudgets sind die Geschäftsmodelle der traditionellen audiovisuellen Medienanbieter bedroht und diese auf alternative Erlösformen angewiesen, wie sie im Bereich der Neuen Medien zu finden sind. Leider mangelte es jedoch bislang an perspektivisch erfolgreichen Geschäfts- und Kooperationsmodellen, welche eine Vernetzung der Akteure und Aktivitäten aus klassischen und neuen Medienzusammenhängen ermöglichen.

Der Workshop soll für den Medienstandort Köln Schnittstellen und Strategien entwickeln, wie inhaltliche Angebote der klassischen Branche wettbewerbsfähig und erfolgreich in ein konvergentes Mediengefüge überführt werden können.

>>Seminarprogramm und Anmeldung

Projekte

  • CoCo-Kasten Logo 800x800